Bewerbungs-Tipp

Nach über 25 Jahren Tätigkeit in der Personalberatung ist WHP-Personalconsulting überzeugt: ein gut formuliertes Kurzprofil (als Teil des Anschreibens oder dem Lebenslauf vorangestellt) ist der Schlüssel im Bewerbungsprozess, der Türen öffnen kann.

Kurzprofil

Die Anforderungen an ein gut formuliertes Kurzprofil sind:

  • es besteht aus 3-5 Punkten
  • jeder Punkt verbindet glaubwürdig einen Arbeitgeber-Nutzen mit einer Bewerber-Kompetenz
  • ein Arbeitgeber muss sich mit einem Blick angesprochen fühlen 

Nutzen

Nutzen sind messbare Ziele aus Sicht des Arbeitgebers.

 

Machen Sie sich die wichtigsten Nutzen klar, mit denen sich der neue Stelleninhaber auseinandersetzen muss :

  • wie eindeutig ist hierzu die Stellenausschreibung?
  • was ist selbstverständlich für bestimmte Funktionen?
  • welchen zusätzlichen Nutzen bieten Sie unter Umständen?

Kompetenzen

Kompetenzen sind die Werkzeuge, die ein Arbeitnehmer mitbringt und beherrscht.

 

Konzentrieren Sie sich in Ihrem Kurzprofil auf 3-5 Nutzen, zu denen Sie mit Ihren Kompetenzen besonders wirksam beitragen können.

Glaubwürdigkeit

Formulieren Sie Ihre Kompetenzen glaubwürdig. Worauf basieren diese? 

  • Erfahrung → in welcher Funktion / Rolle konnten Erfahrungen gesammelt bzw. Kompetenzen aufgebaut werden?
  • Ausbildung → welcher Abschluss liegt hierzu vor?
  • Talent → an welchen Erfolgen kann dies festgemacht werden?

Schlüsselkompetenzen

Als Schlüsselkompetenzen bezeichnen wir hier besonders wirksame Kombinationen aus Bewerber-Kompetenz und Arbeitgeber-Nutzen.

 

Es gibt eine Vielzahl derartiger Schlüsselkompetenzen. Regelmäßig veröffentlichen wir hier auf unserer Homepage Beispiele dafür.

 

Gerne beraten wir die von uns betreuten Bewerber bei der Erstellung von effektiven Kurzprofilen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WHP-Personalconsulting | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung | Images provided by PresenterMedia.com